Übersetzer

Ich danke den Übersetzern des deutschen Blogs „Seelenrisse“:

flagge_usa

foto_ellen-rosenbaumEllen Rosenbaum
Ich komme aus St. Louis, Missouri/USA, im mittleren Westen Amerikas und habe mich immer für Reisen, Sprachen und Kultur interessiert. Nach dem Studium ging ich nach Chicago, wo ich im Kunstmuseum gearbeitet habe. 1990, kurz nach dem Mauerfall, zog ich für sechs Monate nach Posen/Polen, um dort meine ersten Erfahrungen als Englischlehrerin zu sammeln. Seit 1992 lebe ich in Düsseldorf, mit einem zweijährigen Abstecher nach New York, wo ich den Magister in TESOL (The Teaching of English to Speakers of Other Languages) gemacht habe.  Ich biete Business Englisch Kommunikationskurse und interkulturelles Training in Firmen an und bin auch zertifizierte Übersetzerin.
Es ist mir eine große Ehre, den Blog von Brigitte Voß übersetzen zu dürfen, zumal es auch eine sehr persönliche Verbindung für mich gibt. Obwohl ich ihren Sohn Jens leider nicht kannte,  hatte ich die große Freude einer Frau, die auch ihr Leben auf diese tragische Weise verloren hat,  Business Englisch in ihrer Firma beibringen zu dürfen. Wir haben vier Jahre zusammen gearbeitet, woraus sich eine sehr freundschaftliche Beziehung entwickelt hatte.
Ich habe ganz tiefen Respekt gegenüber Brigitte Voß und ihrem Mann.

****************************************

franzosische-flaggefoto_isabelle-frommer_cf2682acd8-2

Isabelle Frommer
Ich bin in Frankreich (Lyon) aufgewachsen, habe dort studiert und bin nach dem Studium nach Deutschland gezogen. Seitdem wohne ich in der Stadt Düsseldorf. Ich habe zwei Kinder, die zweisprachig aufgezogen werden.
Ich bin als Sprach-und Kulturtrainerin, Übersetzerin, Dolmetscherin und gelegentlich als Sprecherin tätig. Warum Sprach-und Kulturtrainerin? Im Laufe meiner Tätigkeit als Sprachtrainerin, unter anderem für das Institut Franҫais oder die Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, stellte ich fest, dass die Teilnehmer, selbst wenn sie die französische Sprache auf einem hohen Niveau beherrschten, des Öfteren auf Missverständnisse mit ihren Gesprächspartnern in Frankreich stoßen. Diese verschwanden aber, sobald ich die Lernenden dazu brachte, sich mit dem unvertrauten kulturellen Orientierungssystem Frankreichs auseinanderzusetzen. Ich beschloss also, mich auf interkulturelles Coaching zu spezialisieren. Die Grundhaltung kultureller Wertschätzung habe ich in meinen weiteren Tätigkeiten integriert, insofern, dass ich in meiner Arbeit immer darauf achte, wer einen Text verfasst oder spricht, aber auch warum, wie und in welchem Kontext er verfasst wird, und auf der anderen Seite an wen die Nachricht gerichtet ist.
Als ich am 02.04.2015 im Auftrag vom ZDF den Inhalt der Pressekonferenz in Marseille aufgrund von „neuen Ermittlungsergebnissen zum Germanwings-Absturz“ übersetzte, ahnte ich noch nicht, dass ich Monate später so direkt und tiefgreifend mit dem Schicksal der Betroffenen konfrontiert werden würde, indem ich Frau Voß Schritt für Schritt und Seite für Seite begleite, während ich mich der emotional anspruchsvollen Aufgabe widme, ihren Blog ins Französische zu übersetzen.

****************************************

flagge-spanisch

foto-aurora-20161119-576x1024Aurora de la Válgoma
Ich bin Spanierin und komme aus Madrid.  Meine  Schulzeit und meine erste Jugend habe ich  in San Sebastián verbracht. Nach Abschluss meines Jurastudiums an der Madrider Universität Complutense bin ich aus persönlichen Gründen nach Deutschland gezogen. Ich wohne und arbeite  seit vielen Jahren in Düsseldorf. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter, die bereits in Deutschland geboren wurde, und inzwischen zwei kleine Enkelinnen.
Mein beruflicher Werdegang umfasst zwei hauptsächliche Richtungen: die Lehrtätigkeit und das Übersetzen und Dolmetschen. Über 25 Jahre war ich als Lehrbeauftragte an verschiedenen Fakultäten der Heinrich Heine Universität tätig. Dort habe ich neben zahlreichen Sprachkursen  auch die Leitung und Durchführung von Übersetzungsseminaren übernommen, vor allem über Theorie und Praxis der  Übersetzung literarischer Texte. Darüber hinaus habe ich in der Privatwirtschaft und anderen offiziellen Institutionen Sprachkurse und interkulturelle Projekte durchgeführt und auch als Dolmetscherin, u.a. für den Landtag NRW, gearbeitet.  Kunst, Werbung und Wirtschaft waren meine Schwerpunkte. Ich habe für viele Kunden gearbeitet und Texte aller Art übersetzt. Aber kein Text hat mich persönlich so berührt  und ist mir so nah gegangen wie der vorliegende Blog von Brigitte Voß. Eine Aufgabe, die ich mit großer Empathie und tiefem Respekt übernehme.

****************************************

JapanflaggeIch freue mich, dass unser japanischer Freund, Herr Satô, den Blog gratis in seine Heimatsprache übersetzt. Ich danke ihm dafür sehr.
Er kannte Jens seit mehr als zwanzig Jahren und ist erschüttert, dass er viel zu früh und auf eine derart schreckliche Art und Weise sterben musste.

****************************************